Menü
ene't campus

Geschäftsprozesse Gas im digitalisierten Energiemarkt

Einführung in Geschäftsprozesse und Marktkommunikation

Schwerpunktthemen

  • Das rechtliche Umfeld für den Gasmarkt
    (u. a. Energiewirtschaftsgesetz, Verordnungen, Beschlüsse der BNetzA, Aufbau der Kooperationsvereinbarung KoV, Mess- und Eichgesetz, Messstellenbetriebsgesetz)
  • Technische Vorgaben zum Datenaustausch
    (EDIFACT, DVGW 2000, G685 usw.)
  • Bilanzkreismodell der KoV für Lieferanten
    (u. a. RLM & SLP-Gas, Bilanzkreisführung, Pooling, Ausgleichsenergie)
  • Folgen der Bilanzierung für Ausspeisenetzbetreiber
    (u. a. Datenmeldungen, Abweichungen im Bilanzierungsgebiet, Qualität der Lastprofile, Mehr-/Minder-Mengenabrechnung MMMA)
  • Regeln zum Lieferantenwechsel
    (u. a. GeLi, Schlichtungsverfahren, Frage-Antwort-Katalog der Verbände)
  • Weitere Leitfäden und Verträge aus der KoV
    (Lieferantenrahmenvertrag, Netzbetreiberwechsel, Marktraumumstellung usw.)
  • Umsetzung und Veränderungen in der Zukunft
    (Geschäftsprozesse und Vertrieb, Veränderungen durch das Messstellenbetriebsgesetz)

Ihr Nutzen

  • Das Seminar informiert über eine Vielzahl von Regeln und bringt sie in einen logischen Zusammenhang.
  • Damit sind Sie in der Lage, die zukünftigen Veränderungen durch die ständig erneuerten Regeln zu verstehen und die erforderlichen Anpassungen in den internen Abläufen und in den Softwareinstrumenten nachzuvollziehen.
  • Sie erhalten ein Instrumentarium, wie Sie die Abläufe im eigenen Unternehmen hinterfragen können, um Fehler bei der Umsetzung der rechtlichen Vorgaben zu vermeiden.
  • Über die Vermittlung konkreter Anwendererfahrungen sind Sie in der Lage, dieses Wissen auf Ihre eigenen Anwendungsfälle zu übertragen.

Teilnehmerkreis

  • Neue Fachkräfte von Energieversorgern und Energiedienstleistern, die sich in den Bereich der Gasprozesse einarbeiten möchten und einen Einstieg in diese komplexe Materie suchen.
  • Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, die bereits mit Teilprozessen des Gasmarktes befasst sind und sich einen vollständigen Überblick über alle Zusammenhänge und über die aktuellen Entwicklungen verschaffen wollen.
  • Führungskräfte, die ihre eigenen Prozessabläufe an den aktuellen und den künftigen Regeln messen möchten, um diese so weiterzuentwickeln.

Ihr Seminar

Der Gasmarkt wird von einer Vielzahl von Regeln durchzogen, die sicherstellen sollen, dass die freie Lieferantenwahl für alle Kunden gewährleistet ist. Seit der Liberalisierung durch die Europäische Union haben nun die Verbände des Marktes – und zwischenzeitlich auch die Bundesnetzagentur – eine Aufgabe: Die Regeln so zu gestalten, dass einerseits eine massengeschäftliche Umsetzung und andererseits ein gerechter Ausgleich zwischen allen Marktrollen erfolgt. Gleichzeitig soll die Systematik nicht zu weit von den Prozessvorgaben des Stromes entfernt sein, damit hier das betroffene Personal nicht umdenken muss.

Im Rahmen des Seminars erfahren Sie daher, wie sich das Regelwerk aus Beschlüssen der Bundesnetzagentur (GeLi, Gabi, usw.) und den Vorgaben der Verbändevereinbarung (KoV IX mit Bilanzierung usw.) zusammensetzt. Gleichzeitig wird die praktische Umsetzung ausführlich diskutiert. Dadurch erlernen Sie die wesentlichen Grundkenntnisse, um die anspruchsvolle Prozesslandschaft Gas zu verstehen und die Geschäftsprozesse im täglichen Arbeitsumfeld erfolgreich anwenden zu können.

Ihr Dozent

Dipl.-Ing. Heinrich Lang

Geschäftsführer, Institut für Energiedienstleistungen GmbH

Seit 2006 ist Heinrich Lang Partner und seit 2014 Geschäftsführer des Instituts für Energiedienstleistungen (Ifed) GmbH und beschäftigt sich neben allen Themenbereichen rund um die Energieeffizienz auch mit allen Randaspekten der Geschäftsprozesse des deutschen Energiemarktes.

Er berät mittlere und große Industrieunternehmen beim Aufbau von Energiemanagement-Systemen (ISO 50001), der Durchführung von Energieaudits nach DIN 16247 und bei der technischen Umsetzung von Energieeffizienzmaßnahmen. Gleichzeitig ist er im Bereich der Prozessanalyse von Energieversorgungsunternehmen tätig.

Über seine Tätigkeit im Bundesverband „Energiemarkt und Kommunikation“ (EDNA) und über seine Richtlinienarbeit über den VDI ist er mit allen aktuellen Entwicklungen des Energiemarktes zudem bestens vertraut. Abgerundet wird sein Tätigkeitsbereich durch eine intensive Seminartätigkeit u. a. in den Bereichen Strom- und Gasanwendungstechnik, Messtechnik, Marktkommunikation, Kunden- und Lieferanten­beziehungen, Technische Anschluss­bedingungen und natürlich Effizienz- und Energiedienstleistungen für alle Verbände des Energiemarktes sowie in vielen Unternehmen.

Kontakt & Beratung

Alexander Linzen
André Küpper
Telefon:
02433 526010
E-Mail:
campus@enet.eu

Kontaktformular

Veranstaltungsort

Hotel Johanneshof Egelsbach

Im Geisbaum 22
63329 Egelsbach

Parkmöglichkeiten

Parkmöglichkeiten sind kostenfrei nutzbar.

Zimmerkontingent

Es stehen Ihnen Einzelzimmer zum Preis von 79 € inkl. Frühstück zur Verfügung.

ene't campus inhouse

Firmeninterne Durchführung von Seminaren und Weiterbildungen

Telefon:
02433 526010
E-Mail:
campus-inhouse@enet.eu

Weitere Informationen

Weitere Empfehlungen