Menu
ene't campus

Geschäftsprozesse Strom im digitalisierten Energiemarkt

Einführung in Geschäftsprozesse und Marktkommunikation im intelligenten Messwesen Strom

Ihr Nutzen

  • Sie erhalten einen praxisnahen Überblick über das Rollenmodell des Strommarktes und die Prozesslandschaft Strom.
  • Sie gewinnen Sicherheit und Kompetenz in Ihrer Arbeit und Anwendung energiewirtschaftlicher Geschäftsprozesse Strom.
  • Sie verstehen die Auswirkungen von Prozessänderungen auf andere Geschäftsprozesse im Bereich Strom und die damit verbundenen Herausforderungen.
  • Sie erhalten Tipps, um Geschäftsprozesse Strom in Ihrem Tagesgeschäft allgemein effizienter zu gestalten.
  • Sie sparen Zeit bei der täglichen Arbeit durch die zügigere Bearbeitung von Clearingfällen und etwaigen Sonderfällen.

Schwerpunktthemen

  • Rollenmodell des Strommarktes
    • Übertragungsnetzbetreiber
    • Verteilnetzbetreiber
    • Lieferant
    • Bilanzkreisverantwortlicher
    • Bilanzkoordinator
    • Messstellenbetreiber (Messdienstleister)
  • Elementare Grundbegriffe
    • Wichtige Abkürzungen von A-Z
    • Marktlokation / Messlokation
    • Zeitreihentypen, Bilanzierungsgebiete, Bilanzkreise usw.
  • Geschäftsprozesse aus der Praxisperspektive der verschiedenen Marktrollen
    • Umstellung auf die Marktlokations-Identifikationsnummern (MaLo-ID)
    • Bilanzierung von intelligenten Messeinrichtungen
    • Best Practices bei der täglichen Arbeit
  • Marktkommunikation im stetigen Wandel
    • Interimsmodell der BNetzA
    • Sternförmige Marktkommunikation / Einfluss auf die Geschäftsprozesse
    • Neue Übertragungsstandards und -wege
  • Konfliktpotenziale zwischen den Marktrollen und Lösungsansätze
  • Ausblick „Wohin führt uns die Digitalisierung?“

Teilnehmerkreis

  • Neue Beschäftigte im Bereich des energiewirtschaftlichen Prozesswesens Strom, die einen ersten Überblick und Grundkenntnisse erwerben möchten.
  • Etablierte Fachkräfte, die noch effizienter und sicherer in Ihrer täglichen Arbeit mit energiewirtschaftlichen Prozessen Strom werden möchten.
  • Fach- und Führungskräfte sowie Quereinsteiger, die einen Überblick zu den verschiedenen Geschäftsprozessen Strom erhalten möchten.

Ihr Seminar

Die energiewirtschaftliche Prozesslandschaft heute ist extrem vielfältig, komplex und nahezu vollständig digitalisiert. Das Gesetz zur Digitalisierung der Energiewende, die Einführung des damit verbundenen BNetzA-Interimsmodells und die faktische Neuordnung des Energiemengenbilanzierungssystems erhöhen Komplexität und Anforderungen nochmals deutlich. Detaillierte Prozesskenntnisse und ein effizientes Prozessmanagement werden für die Marktteilnehmer damit noch wichtiger als je zuvor, um auch weiterhin erfolgreich im Wettbewerb bestehen zu können.

Vor diesem Hintergrund werden Ihnen in unserem Seminar alle wichtigen Grundlagenkenntnisse vermittelt, um die anspruchsvolle Prozesslandschaft Strom zu verstehen und die Geschäftsprozesse im täglichen Arbeitsumfeld erfolgreich anwenden zu können. Neben den gesetzlichen Vorgaben werden dabei natürlich auch die wichtigsten Verordnungen sowie die Festlegungen der BNetzA herangezogen.

Alle relevanten Zusammenhänge werden praxisnah erläutert und die Geschäftsprozesse aus Sicht der verschiedenen Marktrollen anschaulich betrachtet. Einen Schwerpunkt bilden dabei die Neuerungen und Anforderungen, die das Gesetz zur Digitalisierung der Energiewende nach sich zieht. In diesem Kontext werden auch die Umsetzungsfragenkataloge der Verbände betrachtet. Das Seminar wird schließlich durch den Ausblick auf zukünftige Prozesse und zu erwartende Veränderungen abgerundet.

Ihr Dozent

Dipl.-Ing. Heinrich Lang

Geschäftsführer, Institut für Energiedienstleistungen GmbH

Seit 2006 ist Heinrich Lang Partner und seit 2014 Geschäftsführer des Instituts für Energiedienstleistungen (Ifed) GmbH und beschäftigt sich neben allen Themenbereichen rund um die Energieeffizienz auch mit allen Randaspekten der Geschäftsprozesse des deutschen Energiemarktes.

Er berät mittlere und große Industrieunternehmen beim Aufbau von Energiemanagement-Systemen (ISO 50001), der Durchführung von Energieaudits nach DIN 16247 und bei der technischen Umsetzung von Energieeffizienzmaßnahmen. Gleichzeitig ist er im Bereich der Prozessanalyse von Energieversorgungsunternehmen tätig.

Über seine Tätigkeit im Bundesverband „Energiemarkt und Kommunikation“ (EDNA) und über seine Richtlinienarbeit über den VDI ist er mit allen aktuellen Entwicklungen des Energiemarktes zudem bestens vertraut. Abgerundet wird sein Tätigkeitsbereich durch eine intensive Seminartätigkeit u. a. in den Bereichen Strom- und Gasanwendungstechnik, Messtechnik, Marktkommunikation, Kunden- und Lieferanten­beziehungen, Technische Anschluss­bedingungen und natürlich Effizienz- und Energiedienstleistungen für alle Verbände des Energiemarktes sowie in vielen Unternehmen.

Kontakt & Beratung

Alexander Linzen
André Küpper
Telefon:
02433 526010
E-Mail:
campus@enet.eu

Kontaktformular

Veranstaltungsort

relexa hotel Airport Düsseldorf-Ratingen

Berliner Straße 95-97
40880 Ratingen

Parkmöglichkeiten

Parkmöglichkeiten sind zum Preis von 9,00 € pro Tag vorhanden.

Zimmerkontingent

Es stehen Ihnen Einzelzimmer zum Preis von 98,00 € inkl. Frühstück zur Verfügung.

ene't campus inhouse

Firmeninterne Durchführung von Seminaren und Weiterbildungen

Telefon:
02433 526010
E-Mail:
campus-inhouse@enet.eu

Weitere Informationen

Weitere Empfehlungen